Wichtige Verhaltensregeln beim Geocachen

An dieser Stelle möchten wir hier einen kleinen Geo-Knigge vorstellen, der eine kurze Zusammenfassung von Manieren und Gepflogenheiten beim Cachen bieten soll. Wenn man sich den Geo-Knigge zu Herzen nimmt, sollte der Spass am Cachen für alle Cacher lange währen, insbesondere auch für Euch selbst!

Schreibe keine leeren Logeinträge!

Wenn ein Cache ein besonderes Erlebnis war, dann teile dies auch ausführlich mit. Selbst schnelle Leitplankencaches haben zumindest ein "Danke" und eine kurze Zeile verdient. Es gibt nichts frustrierenderes für einen Owner als einen leeren Log für einen Cache, bei dem er sich viel Mühe gegeben hat und viel Zeit investiert hat.

Warte, bis Du Deinen ersten Cache versteckst!

Wenn Du einen Cache verstecken willst, aber neu beim Geocaching bist, dann lass Dir trotzdem Zeit. Warte mit dem Verstecken eines eigenen Caches bis Du genug andere gefunden hast. So kannst Du Dir Ideen sammeln, Möglichkeiten erfahren und Inspiration holen. Ein neuer Cache sollte an einem schönen oder bedeutungsvollen Ort liegen, evtl. eine spannende Geschichte erzählen oder ein kniffliges Rätsel beinhalten. Auch eine spezielle Tarnung ist eine gute Variante, jedoch erfährt man auch hier erst was alles möglich ist, wenn man schon genug Caches gefunden hat und einige tolle Verstecke gesehen hat. Es gibt genug lieblose Filmdosen, mit nassen Logbüchern, die keinen Spass machen. Bitte bedenke dies bei dem Legen Deines ersten Caches.

Wähle die richtige Dose!

Befreit die Dosen! Bitte verwende als Cacheversteck eine dichte Dose, die wasserdicht ist. Solche Behälter benötigen auch keine Tüten als Hülle. Darin sammelt sich erst recht Kondenswasser und Dreck. Nasse, oder gar schimmlige Dose sind weder schön noch (leider) selten. Bedenke bitte bei der Cachebehälterauswahl, dass die Dose auch Regen und sonstiger Witterung standhalten muss. Im Cache-Inn Shop findest Du geeignete Cachebehälter. Die Finder Deines Caches werden es Dir danken!

Achte auf die Natur!

Bei der Suche nach der Dose solltest Du die Natur nicht aus dem Blickwinkel verlieren. Manchmal ist es besser einen kleinen Umweg zu gehen, anstatt querbeet zu laufen. Auch beim Verstecken solltest Du darauf achten, dass keine Tiere gestört werden oder Pflanzen und Bäume großen Schaden nehmen. Bei Multis ist es gut, wenn Du Deine Stages in Wegnähe versteckst. Caches im Unterholz machen den Wenigsten Spass und Tier- und Umwelt werden so weniger beeinträchtigt.

Tausche fair!

Wenn Du aus einem Geocache einen Tauschgegenstand herausnehmen möchtest, dann lege bitte einen gleich- oder höherwertigen Gegenstand wieder hinein. Viele Dose sind anfangs toll gefüllt und dann nach ein paar Funden leer oder vermüllt. Gerade Kinder haben am Tauschen Ihren Spass, wenn sie den "Schatz" gefunden haben. Mach Ihnen die Freude und lass sie keine leere Dose finden.

Warte bevor du grabbst!

Wenn Dir eine Coin oder ein Travelbug in die Hände fällt, er aber noch nicht dort eingeloggt ist wo Du ihn gefunden hast, dann warte bitte erstmal ab, bevor Du die Coin grabbst. Vielleicht ist der Vorbesitzer noch nicht zum Loggen gekommen,  gib ihm 1-2 Tage Zeit oder schreibe ihn per Mail über sein Profil an. Vorschnelles Grabben ist unhöflich. Jeder sollte die Chance haben, die Coins auch dort einzuloggen wo er sie abgelegt hat.

Behalte keine Trackables!

Du hast die Coin oder den Travelbug nun in deinem Inventory, nachdem Du den Fund geloggt hast. Dann solltest Du sie auch zeitnah weiterbefördern. Am besten informierst du Dich welche Mission der Trackable hat und versuchst ihm dabei zu helfen, seinem Ziel näher zu kommen. Manche Coins verbleiben monatelang bei Cachern, die einfach nicht daran denken sie wieder in einem Cache abzulegen. Oder sie werden gar verloren. Das ist sehr schade, denn jeder Coinowner freut sich wenn seine Münzen reisen. Bitte nimm daher einen Trackable nur dann aus einem Cache, wenn Du weisst, dass Du ihn bald wieder auf die Reise schicken kannst.